"Sophia Jakob ist ein Naturtalent. Ohne viel Trainingsaufwand gehört die Sommeracherin schon jetzt zur absoluten Spitze in ihrer Schützen-Altersklasse", erklärt Franz Völk, ihr Trainer. Wenn sie so weiter mache, Sport und Schule auf die Reihe bekomme, habe sie das Zeug, einmal ganz groß rauszukommen.
Bis vor einem halben Jahr schoss Sophia Jakob nur Luftpistole - und erzielte dort ihre bisher größten Erfolge. Als Zwölfjährige belegte sie bei den Deutschen Meisterschaften einen guten Mittelplatz in ihrer Altersgruppe. Im Luftpistolen-Mehrkampf schaffte sie es schon mal bei den Bayerischen Meisterschaften aufs Podium. Sie durfte sich über einen hervorragenden dritten Platz freuen.
Vor einiger Zeit ging die Sommeracherin dann 'fremd'. In der Disziplin 'Laufende Scheibe' gehörte sie von Beginn an in ihrer Schülerklasse zur Deutschen Spitze.
Bei den Unterfränkischen Meisterschaften gewann Sophia Jakob gleich drei Goldmedaillen. Luftpistolen-Mehrkampf und Laufende Scheibe zehn Meter, Einzel und Mannschaft (mit Sarah Östreicher und Leon Then).
In der nächsten Zeit muss sich Sophia Jakob entscheiden, wo sie ihren Schwerpunkt beim Schießen legt. Luftpistole oder Laufende Scheibe. "Es ginge auch beides", erklärt Franz Völk. Aber größere Aufstiegschancen hätte Sophia Jakob in der Disziplin Laufende Scheibe. Er bescheinigt ihr aber, dass sie auch bei der Luftpistole das Zeug hätte, ganz nach oben zu kommen.
"Keine Probleme gibt es beim Training und bei ihrer Einstellung", sagt Franz Völk. Sie mache alles, was man ihr vorgebe. Und sie setze alles sofort um. "Was mich an der Sophia aber so fasziniert, sie trainiert sehr wenig." Sie sei einfach ein besonderes Juwel. "Mit sehr wenig Aufwand erreicht sie sehr viel", schwärmt Völk. Das sei sehr ungewöhnlich. Zudem bescheinigt er der Sommeracherin, dass bei ihr noch sehr viel Potenzial vorhanden sei. "Was mich auch überrascht, aber auch begeistert, ist, wie sie Schule und Schießen vereinbart." Schließlich besuche sie das Münsterschwarzacher Gymnasium - und das G8 ist nicht ohne. Sie sei eine der wenigen Gymnasiasten, die im Leistungssport, was das Schießen angeht, so gut an der Spitze mitmischen kann."
Schon mit zehn Jahren begann Sophia Jakob mit diesem Sport. "Mein Bruder Jonas schoss bereits in Sommerach. Er hat mich mitgenommen." So sei sie zum Schießsport gekommen. "Zuerst schoss ich Luftgewehr, dann aber entdeckte ich die Luftpistole und die Laufende Scheibe."
Sie übe einmal die Woche in Sommerach, ab und zu am Samstag in Dettelbach. Zudem versuche sie, an den angebotenen Lehrgängen und dem Bezirkskader-Training teilzunehmen. Trainiert wird sie zurzeit von Max Östreicher und Franz Völk.
"Ich bin auch sehr stolz darauf, dass es mit meiner Schule und dem Schießen sehr gut klappt. Ich habe hier eine gute Balance gefunden." Zum Ausgleich für ihre Fitness spiele sie Korbball und in der Schule ab und zu Basketball.