Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall mit einer Verletzten

Weil ein 22-Jähriger, vermutlich weil er betrunken war, die Vorfahrt eines anderen Autos missachtete, ist es am Sonntag um 6.10 Uhr in Großlangheim zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde. Zur Unfallzeit fuhr der 22-Jährige mit seinem Auto die Roßgasse in Richtung Schwarzacher Straße. An der Einmündung missachtete er die Vorfahrt eines auf der Schwarzacher Straße ortsauswärts fahrenden, vorfahrtsberechtigten Autos und prallte in dessen linke Seite. Dabei wurde dessen 49-jährige Fahrerin leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus Kitzingen. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten beim Unfallverursacher deutlichen Alkoholgeruch. Ein Test ergab einen Wert von 0,88 Promille. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Beim Unfall entstand ein Gesamtschaden von circa 7000 Euro, berichtet die Polizei.

Missachtete Vorfahrt führt zu Unfall mit drei Verletzten

An der Kreuzung Staatsstraße 2271/Panzerstraße in Kitzingen sind am Freitag gegen 19 Uhr drei Menschen bei einem Unfall leicht verletzt worden. Ein 82-jähriger Rentner hatte mit seinem VW Golf von Hörblach kommend in die Panzerstraße einbiegen wollen und einen in der Gegenrichtung fahrenden BMW eines 62-Jährigen übersehen. Beide Fahrzeuge kollidierten auf der Kreuzung und wurden total beschädigt. Der Rettungsdienst brachte den leicht verletzten Rentner in eine Klinik. Die beiden Insassen des BMW zogen sich Schürfwunden zu. Bis zur Bergung der Unfallfahrzeuge kam es zu Behinderungen auf der Staatsstraße. Die Kitzinger Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus und übernahm die Verkehrsregelung.

E-Bike-Fahrerin verletzt sich bei Kollision auf Radweg

Auf dem Radweg von Schwarzach nach Dettelbach sind am Freitag gegen 15 Uhr zwei E-Bike-Fahrer in Höhe der Abzweigung Adolf-Oesterheld-Straße im Begegnungsverkehr kollidiert. Eine 62-jährige Frau aus dem Landkreis Cham stürzte und verletzte sich am linken Arm zu. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik.

Beim geflüchteten Unfallverursacher soll es sich um einen SUV handeln

Am Samstag gegen 22 Uhr hat ein Zeuge beobachtet, wie in der Luitpoldstraße in Kitzingen ein Auto im Vorbeifahren ein geparktes Auto touchierte. Der Unfallverursacher – es soll sich um einen hellen, eventuell gelben SUV handeln – fuhr nach dem Anstoß weg, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 6000 Euro. Da der Zeuge einen Teil des Kennzeichens ablesen konnte, sieht die Polizei gute Chancen, den Verursacher zu ermitteln.

Autofahrer ist monatelang mit nicht versichertem Auto gefahren

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Freitag kurz vor Mitternacht hat eine Polizeistreife in Wiesentheid festgestellt, dass beide Kennzeichen eines in der Industriestraße stehenden Mitsubishis keine Zulassungssiegel trugen. Diese waren vor einigen Monaten wegen fehlenden Versicherungsschutzes entstempelt worden. Dies hinderte den 39-jährigen Landkreisbürger nicht, weiter mit seinem nicht mehr zugelassenen Auto zu fahren. Gegen ihn wird nun wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungs- und das Kraftfahrtsteuergesetz ermittelt.

Hat ein kleiner Bub die Scheibe einer Bushaltestelle zerstört?

Ein Unbekannter hat die Scheibe einer Bushaltestelle in der Gleiwitzer Straße in Kitzingen zerstört. Ein Zeuge hatte am Freitag gegen 15.10 Uhr einen lauten Schlag gehört. Er beobachtete einen kleinen Jungen, der unmittelbar nach dem Schlag in ein Auto mit Haßfurter Kennzeichen einstieg, das wegfuhr. Ob ein Zusammenhang mit der Zerstörung der Scheibe besteht, muss die Polizei noch ermitteln. Der Schaden beträgt laut Polizei rund 600 Euro.

Hinweise an die Polizei in Kitzingen unter Tel. (9321) 1410.