Unfälle im Kitzinger Stadtgebiet

Drei Unfälle in Kitzingen nahm die Polizei am Freitag auf, wie sie in ihrem Bericht schreibt. Gegen 13 Uhr fuhr ein 60-jähriger VW-Fahrer auf der Mainbernheimer Straße. Als er bremsen musste, fuhr ein 39-jähriger BMW-Fahrer auf. Der Schaden: mehrere Tausend Euro. Verletzt wurde niemand.

Um 8.30 Uhr hielt ein 69-jähriger Opel-Fahrer in der Moltkestraße am rechten Fahrbahnrand. Ein 39-jähriger Fahrer eines E-Bike fuhr in gleicher Fahrtrichtung. Genau in diesem Augenblick fuhr der Fahrer des Opel an und wollte nach links abbiegen. Es kam zu einer leichten Berührung wodurch der E-Bike-Fahrer stürzte. Den Fahrer des Opel erwartet eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Ein 78-jähriger Mann hatte seinen Mercedes in der Marktstefter Straße geparkt. In der Folge hat ein bislang unbekannter Täter das Fahrzeug an der vorderen Stoßstange beschädigt. Vermutlich parkte ein Autofahrer mit einem Wagen mit Anhängerkupplung vor dem Mercedes ein und verursachte so eine Delle in der vorderen Stoßstange des Mercedes.

Gestürzter Radfahrer mit Alkohol unterwegs

Am Samstag war ein Radler bei Sommerach gegen 22.10 Uhr gestürzt und musste in ärztliche Behandlung. Der 71-Jährige hatte 1,74 Promille intus. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Unfallflucht in Sulzfeld

Am Freitag zwischen 16 und 19.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem schwarzen Opel Adam einen grauen VW Fox. Dieser war auf einer Parkfläche in unmittelbarer Nähe zu den Mainwiesen in Sulzfeld geparkt. Laut Zeugenaussagen touchierte der unbekannte Fahrer mit seinem Opel die Heckstoßstange des VWs. An dem Wagen entstand ein Schaden von circa 300 Euro. 

Körperverletzung unter Geschwistern

Nach einer Feier kam es am frühen Sonntag gegen 3.30 Uhr zu einer Körperverletzung zwischen zwei Brüdern in Nordheim. Demnach schlug der 18-Jährige dem 21-Jährigen nach einer verbalen Auseinandersetzung mit der Faust gegen die linke Gesichtshälfte. Der 21-Jährige erlitt dadurch eine Platzwunde an der linken Augenbraue sowie eine Prellung am linken Auge und musste ärztlich behandelt werden. Den 18-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Schlag gegen die Schläfe am Baggersee

Aus bislang unbekanntem Grund schlug am Samstag gegen 20.30 Uhr ein 19-Jähriger in Hörblach am Baggersee einer 20-jährigen Geschädigten von hinten mit der Faust gegen den Kopf. Die Geschädigte wurde dabei so stark an der Schläfe getroffen, dass sie ohnmächtig umfiel und anschließend im Krankenhaus behandelt werden musste. Gegen den 19-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Hausfriedensbruch durch ehemaligen Mitarbeiter

Trotz eines Hausverbotes kam der ehemalige Mitarbeiter einer Firma nachts noch regelmäßig auf das Gelände des Betriebs in Prichsenstadt und nächtigte dort in den Räumlichkeiten und Fahrzeugen. Am Samstag gegen 8 Uhr wurde der 45-Jährige erneut auf dem Firmengelände erkannt. Es wird nun wegen Hausfriedensbruchs gegen ihn ermittelt.

Diebstahl eines elektrischen Rollstuhls

Bereits am vergangenen Mittwoch wurde einem Mann zwischen 8 und 16 Uhr sein elektrischer Rollstuhl gestohlen. Dieser stand im frei zugänglichen Hof eines Kitzinger Mehrfamilienhauses. Bei dem Rollstuhl handelt es sich um einen aus dem Sanitätshaus gemieteten Modell, welches die Farben blau, schwarz und silber hat und batteriebetrieben ist. Der Geschädigte ist aufgrund seiner Erkrankung dringend auf seinen Rollstuhl angewiesen. 

Hinweise an die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321/141-0.