Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Polizeibericht der Polizeiinspektion Kitzingen vom 1. Januar 2022

Verkehrsgeschehen

Am Freitag bis zum Samstag früh kam es auf den Straßen im Landkreis Kitzingen zu lediglich vier Verkehrsunfällen bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde. Zwei Unfallverursacher entfernten sich unerlaubt von der Unfallstelle.

DHL-Fahrzeug beschädigt Mauer

Stadt Kitzingen: Am Freitag zwischen 10:30 Uhr und 10:45 Uhr blieb vermutliche ein DHLKleintransporter in der Buchbrunner Str. an einer dortigen Steinmauer hängen und beschädigte diese dabei. Der Fahrer des Kleinlasters fuhr weiter ohne sich um den Schaden an der Mauer in Höhe von ca. 500,- Euro zu kümmern. Ein Nachbar konnte der Polizei den Hinweis auf das vermutlich unfallverursachende Fahrzeug der DHL geben und an der Mauer konnte gelbe Farbe festgestellt werden. Hydrant umgefahren

Mainsondheim - Lkrs. Kitzingen: Wie erst nachträglich gemeldet wurde, hatte ein noch unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein Lkw, bereits am Donnerstag in der Zeit von 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr in Mainsondheim im Steinweg einen dortigen Hydranten umgefahren und war anschließend geflüchtet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250,- Euro.

Diebstähle

Diesel aus Lkw entwendet

Markt Herrnsheim - Lkrs. Kitzingen In der Zeit vom 22.12.21 bis zum 31.12.21 brach ein noch unbekannter Täter bei einer In Markt Herrnsheim abgestellten Sattelzugmaschine den Tankdeckel auf und zapfte dann anschließend ca. 230 Liter Diesel ab. Der Sachschaden an der Sattelzugmaschine wird auf ca. 100,- Euro geschätzt, der Wert des entwendeten Diesels beträgt ca. 345,- Euro.

Sonstiges

Bei 16jährigem Rauschgift aufgefunden

In der Silvesternacht gegen 01:00 Uhr wollten Beamte der PI Kitzingen auf dem Parkplatz des Mc Donalds eine Gruppe Jugendliche einer Kontrolle unterziehen. Beim Erblicken der Streife flüchteten die Jugendlichen zunächst . Es konnten aber schließlich drei von ihnen festgehalten und kontrolliert werden. Dabei fanden die Beamten bei einem 16jährigen ein Tütchen mit einer kleinen Menge Marihuana. Dies hatte er noch kurz vor der Kontrolle versucht weg zu werfen. Nach dem Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wurde der 16jährige seinen Eltern überstellt. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Jugendliche mit Rauschgift und Alkohol

Dettelbach - Lkrs. Kitzingen: Nach einem Hinweis auf mögliche illegale Pyrotechnik wurden gegen 00:50 Uhr in Dettelbach in der Mainstockheimer Straße zwei 14jährige Jugendliche einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei einem Mädchen eine Zigarettenschachtel aufgefunden in der sich ein fertig gedrehter Joint befand. Außerdem führten beide noch hochprozentigen Alkohol mit sich. Alkohol und Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt und die beiden Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigten überstellt. Hinweise auf die geschilderten Fälle nimmt die PI Kitzingen unter der Tel. 09321/1410 entgegen. 

Polizeibericht der Polizeiinspektion Kitzingen vom 2. Januar 2022

Verkehrsgeschehen

Beim Abbiegen einen Poller gestreift

Marktbreit, Lkrs. Kitzingen: Wegen eines in der Kurve parkenden Pkw musste ein 24-jähriger Pkw-Fahrer beim Abbiegen von der Pförtleingasse in die Schustergasse etwas weiter ausholen. Dabei streifte er am Neujahrstag, gegen 12:20 Uhr, mit der Flanke seines Pkw einen rechts an der Hausecke befindlichen Poller. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, am Poller platzte ein Stück ab.

Kollisionen mit Rehen

Volkach-Astheim, Lkrs Kitzingen: Am Neujahrstag, gegen 17:45 Uhr, befuhr eine 40-jährige Frau aus dem Nachbarlandkreis mit ihrem Pkw Nissan die Staatsstraße von Volkach in Richtung Prosselsheim. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsende von Astheim kreuzte plötzlich ein Reh den Fahrweg der Frau. Es kam zur Kollision mit dem Tier, das anschließend in den angrenzenden Weinberg lief. Am Fahrzeug entstand ein Schaden an der Front. Um die Absuche nach dem verletzten Tier kümmerte sich der zuständige Jagdpächter.

Abtswind, Lkrs. Kitzingen: Zu einer Kollision mit einem Reh kam es an Neujahr gegen 18:15 Uhr auf der Kreisstraße Abtswind-Rehweiler. Die 57-jährige Fahrerin eines Pkw Audi war in Richtung Abtswind unterwegs, als ihr kurz vor dem Ortseingang von Abtswind ein Reh vor ihren Pkw sprang. Das Tier wurde bei den Zusammenstoß verletzt und musste vom örtlichen Jagdpächter erlöst werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Sachbeschädigung

Ford Galaxy zerkratzt - Hinweise erbeten

Kitzingen, Stadt: In der Silvesternacht wurde in der Kanzler-Stürzel-Straße, auf Höhe einer Arztpraxis, ein geparkter Pkw Ford Galaxy mit Wü-Kennzeichen an der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Wer Hinweise zu diesem Fall geben kann, wird gebeten sich bei der PI Kitzingen unter der Tel. Nr. 09321/141-0 zu melden. 

Körperverletzung

Streit zwischen Vater und Sohn endet blutig

Kitzingen, Stadt: Zu einem heftigen Streit zwischen einem 51-jährigen Mann und seinem 21-jährigen Sohn wurde die Polizei in der Nacht zum Sonntag in den Marshall-Heights-Ring gerufen. Die beiden Kontrahenten hatten über den Tag hinweg eine größere Menge Alkohol konsumiert. Gegen 02:15 Uhr schlug der Vater seinem Sohn nach einem kurzen Disput mit der Faust unvermittelt ins Gesicht. Der Sohn wehrte sich ebenfalls mit Schlägen. Am Ende musste der Vater ambulant in der Klinik Kitzinger Land behandelt werden. Gegen die beiden Streithähne wird nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung ermittelt.

Vorschaubild: © fsHH/Pixabay