Laden...
Kitzingen

Polizeibericht: Eine Drogenfahrt und zwei Parkrempler

Am Montagnachmittag ereignete sich in der Schrannenstraße in Kitzingen ein Verkehrsunfall. Ein 63-jähriger Fahrzeugführer rangierte mit seinem Wohnmobil aus einer Parklücke und stieß gegen einen geparkten Peugeot. Dieser wurde laut Polizei an der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten

Fehler beim Rangieren aus der Parklücke

Am Montagnachmittag ereignete sich in der Schrannenstraße in Kitzingen ein Verkehrsunfall. Ein 63-jähriger Fahrzeugführer rangierte mit seinem Wohnmobil aus einer Parklücke und stieß gegen einen geparkten Peugeot. Dieser wurde laut Polizei an der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

Mit Sattelzug an geparktem Auto hängengeblieben

Am Montagnachmittag rangierte in der Bernhard-Fischer-Straße in Marktbreit ein 38-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Sattelzug am Fahrbahnrand. Aus Unachtsamkeit stieß der Mann gegen einen geparkten Ford. Dieser wurde an derlinken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 4500 Euro.

Wildunfall zwischen Mainbernheim und Michelfeld

Am Montagfrüh ereignete sich auf der Staatsstraße 2420 zwischen Mainbernheim und Michelfeld ein Wildunfall. Hier wechselte ein Reh über die Fahrbahn und wurde von einem herannahenden Fahrzeug erfasst. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Es entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro.

Fahrt unter Drogeneinfluss in Castell

Am Montagnachmittag fuhr ein 20-Jähriger mit seinem Auto auf der Birklinger Straße in Castell. Bei einer Verkehrskontrolle stellten die Ordnungshüter bei dem Mann drogentypische Auffälligkeiten fest. Der vor Ort durchgeführte Test verlief positiv auf Amphetamin. Daraufhin wurde die Weiterfahrt des Mannes unterbunden und es erfolgte eine Blutentnahme bei der Polizeiinspektion Kitzingen.