"Die Jugendarbeit hat bei uns einen ganz besonderen Stellenwert", sagt Jürgen Keller. Der 1. Vorsitzende der Modellbaufreunde Volkach ist stolz darauf, dass sich in den vergangenen Jahren immer mehr Jugendliche mit dem Modellsport angefreundet haben. Weil die Modellbaufreunde in diesem Jahr ihr 25-jähriges Vereinsjubiläum feiern und deshalb der Jugend einen symbolischen Akt widmen wollten, spendeten sie für den Neubau des Volkacher Kindergartens 1000 Euro. Den Scheck nahmen jetzt Kindergartenleiterin Petra Höhn und 2. Bürgermeister Reinhold Reichl im Rathaus von einer Delegation des Jubelvereins entgegen.

Viele Veranstaltungen

Der Erlös aus den verschiedensten Veranstaltungen der Modellbaufreunde machte den Einsatz für einen guten Zweck möglich.
Vor allem die Treffen auf dem schön gelegenen Gelände am Kirchberg bei Volkach, bei denen Bratwürste, Kuchen und Getränke verkauft wurden, ließen viele Euro in die Vereinskasse purzeln. Haupteinnahmequelle sei, so der Vorsitzende, die traditionelle Modellbauausstellung, die die Modellbau freunde alljährlich am Wochenende des Volkacher Frühlingsmarktes in der Mainschleifenhalle abhalten. Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit. Die Jubiläumsausstellung erwartet am Samstag und Sonntag ihre Besucher mit attraktiven Exponaten, Ausstellern und Vorführungen.

Beliebte FerienpassaktionenDie vergangenen Events waren ein Mekka für alle jungen und junggebliebenen Modellfans, denen immer ein kurzweiliger Bummel durch die Bereiche Flugzeuge/Helis, Eisenbahn und Schiffe garantiert war. "Seit 1988 bauen wir unseren Verein und unser Gelände stetig aus", betont Keller. Zahlreiche Veranstaltungen in allen Sparten sowie ein offenes und freundliches Vereinsklima böten Modellbauern die Möglichkeit, ihr Hobby entspannt auszuleben. Sehr beliebt bei den Mädchen und Buben waren in der Vergangenheit auch die Ferienpassaktionen mit Betreuern der Modellbau-freunde. "Da waren immer 20 bis 25 Kinder in allen Altersklassen dabei", erinnert sich Keller.

Junge Leute sind willkommen

Gerne rührt der Vorsitzende die Werbetrommel für den Nachwuchs. "Bei uns sind jederzeit junge Leute willkommen." Dank der modernen eingesetzten Materialien und Techniken sei die Bauphase eines Flugmodells bis zum aktiven Fliegen attraktiv geworden. Hilfe erhalten nicht nur die Jüngsten von den Spartenleitern des Vereins. Auch älteren Menschen, die ihren Kindheitstraum noch einmal leben wollen, werden unterstützt. Neben den Verantwortlichen des Vereins greifen auch alle aktiven Piloten Anfängern beim Bau und Flug der Modelle gerne unter die Arme.

Den Einsatz der Modellbauer für die Jugend würdigte stellvertretender Bürgermeister Reinhold Reichl. Er ließ durchblicken, dass das Geld für den Kindergarten in Anbetracht leerer städtischer Kassen dringend gebraucht werde. Die Leiterin des Kindergartens, Petra Höhn, könnte sich vorstellen, dass die Summe für einen Wasserspielplatz verwendet wird. Die letzte Entscheidung darüber sei aber noch nicht gefallen. Sie lud Modellbauchef Keller und seine Kameraden zu einem Besuch in den Kindergarten ein. Dieser war froh über die Einladung, denn "das Infizieren mit der Lust auf Modellbau beginnt sehr früh, ja schon im Kindergarten". Er wünscht sich, dass die einen oder anderen Eltern mit ihren Kleinen zu einem Besuch auf das Vereinsgelände kommen.


Die Jubiläums-Modellbauausstellung findet am Samstag, 9. März, und am Sonntag,
10. März, jeweils von zehn bis 18 Uhr in der Mainschleifenhalle Volkach statt.