Im Januar startete das Coaching Kita- und Schulverpflegung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bereits in die zwölfte Runde. Mit dabei ist in diesem Jahr der katholische Kindergarten St. Vinzenz aus Kitzingen, heißt es in einer Pressemitteilung. 

Bis zum Sommer 2021 wird die Coachin Gwendolin Hammer von der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Unterfranken am Fachzentrum Ernährung/ Gemeinschaftsverpflegung in Würzburg die Einrichtung bei der Optimierung der Verpflegungssituation individuell begleiten.

Gemeinsam mit den Akteuren aus der Einrichtung werden die bayerischen Leitlinien für die Kitaverpflegung umgesetzt und ein passgenaues Verpflegungskonzept für die Einrichtung erarbeitet. Im Fokus steht hierbei die Etablierung einer gesundheitsförderlichen, wertgeschätzten, nachhaltigen und ökonomischen Mittagsverpflegung.

So wird im Kindergarten St. Vinzenz beispielsweise der Speiseplan für die Mittagsmahlzeiten nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung gestaltet und der Lebensmitteleinkauf auf regionale Anbieter umgestellt, sodass die Kinder täglich mit frischen saisonale Produkten aus der Region versorgt werden.

Unterfrankenweit profitieren in diesem Jahr sechs Kitas und vier Schulen vom Coaching. Aus dem Raum Kitzingen nimmt neben der Kita St. Vinzenz das Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach am Coaching Kita- und Schulverpflegung teil.

Weitere Infos zu Ablauf und teilnehmenden Einrichtungen gibt es unter http://www.aelf-wu.bayern.de/ernaehrung/gv/065874/index.php

Infos zu Angeboten und Veranstaltungen der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung sowie des Fachzentrums Ernährung/ Gemeinschaftsverpflegung gibt es unter http://www.aelf-wu.bayern.de/ernaehrung/