Genügend Aufgaben gibt es für den Markt Kleinlangheim und seine Ortsteile Atzhausen und Haidt/Stephansberg auch im Jahr 2022. Das wurde bei der Haushaltsvorberatung in der Sitzung des Marktgemeinderates am Dienstagabend im VfL-Sportheim deutlich. "Und dabei ist die Liste noch nicht vollständig", meinte Bürgermeisterin Gerlinde Stier, die sich herzlich bei VG-Kämmerin Antje Teutschbein für die Vorbereitung und ihren Einsatz bedankte, der mit ein Grund dafür sei, dass man Förderungen bekomme. Als vorteilhaft habe sich erwiesen, dass das Kanalsystem durch Befahrungen "gläsern" gemacht wurde, "die Dokumentation des Kanalsystems ist weiterhin wichtig". Als "sehr erfreulich" bezeichnete die Bürgermeisterin die Förderung "auch für Schule und Turnhalle".

Sanierungs- und Ausbesserungsarbeiten und Investitionen sind in diesem Jahr für Rathaus, Kirchenburg, Turnhalle, Wirtschaftswege, Gemeindehaus am Festplatz und Kindergarten vorgesehen. Notwendig wird die Dachsanierung der ehemaligen Schule in Atzhausen und auf diesem Gelände soll eine Lagerhalle entstehen, die wie auch die Platzgestaltung mit dem Amt für ländliche Entwicklung abgesprochen werden wird. Die Erweiterung des Gewerbegebiets steht ebenso auf der Agenda wie der Abschluss der Arbeiten für das Baugebiet "Am Graben". Den größten finanziellen Brocken werden weitere Kanalsanierungsarbeiten in der Bahnhofstraße samt Verlegung des Glasfaserkabels und in der Pfarrgasse beanspruchen, "der Gehwegausbau ist für 2023 vorgesehen und wir können froh sein, wenn die Kanalsanierung bis zum Herbst diesen Jahres fertig ist".

Pflasterarbeiten am Festplatzgelände

Für das Festplatzgelände stehen Pflasterarbeiten an, für Gräben Reinigungsarbeiten und für den Bach müssen nach wie vor Folgeschäden aufgrund der Aktivität des Bibers beseitigt werden, "das ist eine zusätzliche Belastung für den Bauhof". Zum diesjährigen Programm gehören neben vielen weiteren Einsätzen zum Beispiel die Erneuerung einer Fußgängerbrücke in Atzhausen und von Wasserschiebern, Arbeiten für den Hochwasserschutz und der Erwerb von unbebauten Grundstücken. Investitionen für den Abwasserzweckverband "Schwarzacher Becken" werden wie viele weitere finanzielle Belastungen dafür sorgen, dass nach wie vor auf jeden Euro geschaut werden muss.

Wegen der Corona-Pandemie konnten im vergangenen Jahr keine Neuwahlen für die Feuerwehrkommandatur durchgeführt werden. Das Ratsgremium bestätigte deshalb die kommissarische Leitung der freiwilligen Feuerwehren von Atzhausen und Haidt/Stephansberg. Erster Kommandant in Atzhausen ist Olaf Gärtner, sein Stellvertreter Peter Düring. Die Haidter Feuerwehr führt Albert Müller an, zweiter Kommandant ist Stefan Schellhorn.

Dem Rat lag ein Antrag aus Haidt zum Austausch der Helme vor, die neuen Alu-Helme kosten 285 Euro pro Stück. Da es auch einen Zuschuss aus der Vereinskasse gibt, stimmte die Ratsrunde geschlossen dafür. Die Kleinlangheimer Feuerwehr beantragte ein Parkverbot auf dem Übungsplatz am Feuerwehrgelände, was bei einer Gegenstimme befürwortet wurde. Geschlossen wurde dem Antrag dieser Wehr zum Wechsel des Handyalarmanbieters zugestimmt, "die bisherigen sind veraltet", erklärte Dieter Brunner dazu.

Photovoltaik-Anlage "Rumpelwasen" beantragt

Beantragt wurde die Photovoltaik-Anlage "Rumpelwasen" südlich der A 3. Bürgermeisterin Gerlinde Stier verlas dazu den Grundsatzbeschluss aus dem Jahr 2013, dass solche Anlagen bis zu einem Abstand von 110 Metern zur Autobahn zulässig sind. Mit einer Mehrheit von elf gegen zwei Stimmen stimmte das Ortsparlament für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan und die dadurch notwendige zweite Änderung des Flächennutzungsplans. Es erfolgt nun die frühzeitige Auslegung des Vorhabens und die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange.

Einstimmig befürwortet wurde der Antrag der Telekom GmbH zur Verlegung eines Telefonkabels in Haidt auf den Flurnummern 126/3 und 127/5. Vor Beginn der Arbeiten wird eine Ortsbegehung angesetzt. Keine Gegenstimme gab es auch zum Antrag auf Verlegung eines Erdkabels vom Kindergartengrundstück zum Kleingarten mit der Flurnummer 450.