"Das Genussland Bayern ist reich an vielen charakteristischen Spezialitäten": Um die Einzigartigkeit der unterschiedlichen Regionen und Orte vor Augen zu führen, haben das Landwirtschaftsministerium und die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau 100 Genussorte in einem Wettbewerb ermittelt, ausgezeichnet und in einem Reiseführer präsentiert, heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums.

16 davon stellt es nun Woche für Woche jeden Freitag einem Videoclip vor: Im Internet unter www.100genussorte.bayern und über die Social Media-Kanäle Facebook, Instagram und YouTube des Ministeriums unter "Land.Schafft.Bayern". Die Video-Reihe führt seit Freitag auf die Weininsel an der Mainschleife.

Der Weinbau spielt hier eine ganz besondere Rolle und prägt die Kulturlandschaft seit Jahrhunderten, heißt es in der Pressemitteilung: Ein Wunderland der Trauben und des Rebensaftes, das sich tatsächlich per Mainfähre auf dem Wasserweg erreichen lasse. "Wer bei Bilderbuch-Ausblicken den exzellenten Wein und die Spezialitäten dieser einzigartigen Weinregion genießen will, ist in den drei Hauptorten Sommerach, Nordheim und der Hallburg genau richtig", so Agrarministerin Michaela Kaniber. Zum Nachlesen gibt es die einzigartigen Geschichten über die Mainschleife und die anderen bayerischen Genussorte auch im kulinarischen Reiseführer "100 Genussorte in Bayern", den es im Buchhandel gibt.

Das Projekt "100 Genussorte in Bayern" ist ein Teil der Premiumstrategie für hochwertige Lebensmittel des Agrarministeriums. Ziel sei es, das Bewusstsein der Verbraucher für die regionale Identität zu schärfen, mehr Achtsamkeit für heimische Lebensmittel zu erreichen und die Wertschätzung für die Leistungen unserer Bäuerinnen und Bauern zu fördern, schreibt das Landwirtschaftsministerium.