Die Feuerwehr Hohenfeld wählte ihre Kommandanten und den Vorstand neu, dazu gab es Ehrungen. In den Wahlen wurden die Kommandanten Jürgen Dorsch und Uwe Degan in ihren Ämtern bestätigt. Zunächst berichtete Vorsitzender Frank Weidt von zwei von Auflagen und Beschränkungen gekennzeichneten Jahren. 2019 sei noch gut gelaufen, dann wurde alles abgesagt. Der nicht eingetragene Feuerwehrverein mit seinen derzeit 61 Mitgliedern überlegt derzeit sich als e. V. eintragen lassen.

Kommandant Dorsch fasste seinen Bericht für drei Jahre zusammen und verzeichnete für seine 31 aktiven Feuerwehrleute – darunter sechs Frauen und elf Atemschutzgeräteträger – 20 Brandeinsätze und 17 technische Hilfeleistungen. Dazu gehörten eine Rettung aus dem Main und Unwettereinsätze. Alle Übungen erfolgten unter Einschränkungen, Kameradschaftstreffen entfielen völlig. Bei den Einsätzen konnte Dorsch jedoch stets auf die gute Ausbildung seiner Mannschaft zählen.

Die Ehrungen nahmen Landrat Robert Finster und Kreisbrandrat Dirk Albrecht vor. Finster sah in 40 Dienstjahren etwas besonderes und einen für den freiwilligen Dienst am Nächsten zum Schutz von dessen Hab und Gut. Jeder zeige gemeinsam mit anderen Leistungsbereitschaft, daher könnten alle vom Oberbürgermeister bis zum Bürger froh sein, dass es die Feuerwehr gibt. Der Kommandant wie Dorsch, seit 1997 im Amt, habe als Vertrauensperson gerade in heutiger Zeit eine besondere Aufgabe mit großer Verantwortung, das könne nicht hoch genug bewertet werden.

Bürgermeisterin Astrid Glos hob hervor, dass trotz hoher Corona-Fallzahlen Mitglieder immer noch ihre Freizeit opferten, Tag und Nacht ausrückten und ihre Familien zeitweise zurückließen. Daher sei ihre Leistung von besonderem Wert und keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Für die Landkreisführung erklärte Albrecht, sie brauche zuverlässige und gut ausgebildete Feuerwehren. Er rief zudem zu verstärkter Jugendwerbung auf und bekannte, dass Kommandanten mit 25 Dienstjahren nicht oft zu finden seien.

Kitzingens Feuerwehrkommandant Matthias Gernert setzt nun wieder auf gemeinsame Übungen, Kreisbrandinspektor Patrick Stein nutzte die Gelegenheit sich als neuer zuständiger Vertreter der Landkreisführung vorzustellen.

Wahlen und Ehrungen

Wahlen
Vorsitzender: Frank Weidt
Stellvertretender Vorsitzender: Manfred Reif
Kassiererin: Tanja Heiser
Schriftführerin: Stefanie Dorsch
Kassenprüferinnen: Hiltrud Stocker, Sabine Degan
Vertreter der Aktiven: Edmund Neuerer
Vertreter der Passiven: Passiven Günter Schwarz
Förderer: Monika Weidt
Ehrenmitglied: Karl Köberlein
Ehrungen
40 Jahre: Jürgen Dorsch, Monika Dorsch, Giesela Maurer, Anita Neuerer, Frank Weidt
30 Jahre: Michael Gräßer, Gerd Heiser
20 Jahre: Sabine Degan, Edmund Neuerer, Stephen Sattes
10 Jahre: Lukas Degan
Quelle: bag