Viele Monate haben sie darauf gewartet. Jetzt endlich trafen sich die „Coolen Gartenwölfe“, die Kindergruppe des Obst- und Gartenbauvereins Volkach, zu ihrer ersten Gruppenstunde nach Corona an ihrem eigenen Gartengrundstück im Mainvorland. Glücklich darüber, sich zum ersten Mal wieder mit nur geringen Einschränkungen in der Gruppe sehen zu können, verliefen die ersten Minuten recht turbulent, denn die kleinen Gartenfreunde brachten ihre Freude darüber ungezügelt zum Ausdruck. Doch schon bald hatte die Gruppenleiterin, Kathrin Di Gioia, ihre wilde Bande wieder unter Kontrolle, und es konnte gespielt und gegärtnert werden. Denn schließlich mussten die zahlreichen Blumen und Pflanzen ausgiebig gegossen und das eine oder andere Gräschen aus den Beeten entfernt werden. Leider zeigten die vielen, an den Sträuchern hängenden Erdbeeren noch viele grüne Bäckchen, sodass die ersten Beeren erst in der nächsten Gruppenstunde geerntet und auch gegessen werden können. Dann wurden noch gemeinsam Pläne für den Sommer geschmiedet. So ist zum Beispiel in diesem Jahr unter anderem noch ein Besuch des Steigerwaldzentrums in Handthal geplant. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren, die sich für die coolen Gartenwölfe interessieren, dürfen gerne, auch nur zu einer Schnupperstunde vorbeikommen. Um Anmeldung wird gebeten bei Kathrin Di Gioia unter Tel.: (09381) 8468794.

Von: Rudi Barth für den Obst und Gartenbauverein Volkach.