Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Kitzingen hat sich von Oktober auf November geringfügig um vier auf 1 393 Personen verringert. Das waren 350 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug im November 2,6 Prozent, vor einem Jahr waren es zwei Prozent. Im November meldeten sich 431 Personen arbeitslos, 18 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 439 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 5 264 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 160 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber stehen 5 002 Abmeldungen von Arbeitslosen.

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im November um 35 Stellen auf 1 249 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 342 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im November 305 neue Arbeitsstellen, 101 mehr als einem Jahr. Seit Januar gingen 2277 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 45.