Am Mittwochnachmittag (9. Februar 2022) ist ein Einfamilienhaus im Issigauer Gemeindeteil Kemlas im Landkreis Hof in Vollbrand geraten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr fanden im Obergeschoss den leblosen 60-jährigen Bewohner. Die Kriminalpolizei Hof hat nun die Ermittlungen aufgenommen. 

Zeugen bemerkten gegen 14.30 Uhr Rauchschwaden, die aus dem Wohngebäude drangen und setzten daraufhin einen Notruf ab, wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus den Fenstern im Erdgeschoss.

Brand in Wohnhaus ausgebrochen: Feuerwehr entdeckt toten Mann

Die Einsatzkräfte betraten daraufhin mit schwerem Atemschutzgerät die Wohnung und löschten das Feuer. Im Obergeschoss stießen sie dann auf den leblosen 60-jährigen Bewohner. Trotz sofortiger Reanimationsversuche erlag der Mann noch vor Ort seinen Verletzungen. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz und landete hinter dem Anwesen. Die Kriminalpolizei Hof übernahm vor Ort die Ermittlungen, um die genaue Brandursache zu klären.

Nachdem das Feuer am Mittag bereits gelöscht worden war, ist am Mittwochabend erneut ein Brand in dem Gebäude ausgebrochen. Ersten Informationen zufolge waren Teile des Dachstuhls eingestürzt, da sich zum zweiten Mal ein Feuer entzündet hatte. Die Feuerwehr ist vor Ort, um die Flammen zu löschen.