Der Helmbrechtser Wochenmarkt erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Jeden Dienstag zwischen 8 und 13 Uhr erwartet die Besucher ein vielfältiges Angebot an regionalen und überregionalen Spezialitäten. Neben Kartoffeln, Eiern, Gemüse und Kräutern aus der näheren Umgebung gibt es auch geräucherten Fisch ebenso wie Salami und Käse aus Südtirol. Daneben werden Honig oder frisch Gegrilltes für den Hunger zwischendurch angeboten. Das teilt die Stadt Helmbrechts mit.

Ebenfalls großer Beliebtheit und einer jahrzehntelangen Tradition erfreuen sich die verschiedenen Themenmärkte, die bisher in der Erbstraße veranstaltet wurden. Mit dem Sensenmarkt, der am 6. Juli stattfindet, wird in diesem Jahr erstmals ein Themenmarkt auf den Brauers-Parkplatz verlegt. Da Wochenmarkt und Themenmarkt ohnehin zeitgleich stattfinden, könnten diese nun auch an einem gemeinsamen Standort voneinander profitieren.

Bürgermeister Stefan Pöhlmann (SPD) hat diese Entscheidung gemeinsam mit Marktmeister Reiner Hoffmann getroffen und ist damit bei den Fieranten beider Märkte auf breite Zustimmung gestoßen. „Ein gemeinsamer, größerer Markt noch dazu an einem schönen und zentralen Ort wie dem Brauers-Parkplatz ist für alle Seiten ein Gewinn“, so Pöhlmann. Organisator Hoffmann ergänzt: „Der Platz ist wie geschaffen für einen größeren Markt und bietet eine tolle Atmosphäre.“ Stefan Pöhlmann freut sich sehr darüber, dass der Wochenmarkt von der Helmbrechtser Bevölkerung und auch von vielen Auswärtigen derart gut angenommen wird: „Ein Wochenmarkt ist einfach etwas Schönes, hier trifft man sich und kann außerdem regionale und nachhaltige Produkte kaufen.“

Da es auf dem Brauers-Parkplatz auch vereinzelt Dauerparker gibt, werden in Kürze bereits Hinweisschilder angebracht, mit der Bitte auf die über die Schmiedstraße erreichbare Parkfläche auszuweichen. Der Brauers-Parkplatz an der Kulmbacher Straße wird für die Dauer des Themenmarktes in seiner Gesamtheit benötigt.