Brand am Dienstagmorgen: Wie das Polizeipräsidium Oberfranken auf Nachfrage von inFranken.de mitteilt, hat es am Dienstagmorgen (16. Februar 2021) ein Feuer in einem Wohnhaus in Trogen im Landkreis Hof gegeben. Sowohl das Erd- wie auch das Obergeschoss standen in Flammen.

Gegen 6.00 Uhr wählte ein Bewohner den Notruf. Die Einsatzkräfte waren rasch vor Ort. Zuerst mussten einige weitere Bewohner aus dem Haus ins Freie gebracht werden. Insgesamt erlitten durch das Feuer im Haus sieben Personen eine Rauchgasvergiftung, wie das Polizeipräsidium Oberfranken in einer Pressemitteilung berichtet.

Nach Brand: Sechs Erwachsene und ein Kind müssen ins Krankenhaus

Sie mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei den Bewohnern handelt es sich laut NEWS5 um sechs Erwachsene und ein Kind. 

Gegen 7.10 Uhr konnten die Löscharbeiten in der Kirchstraße 17 zwar erfolgreich beendet werden. Grund für das Feuer war laut Polizei "der unsachgemäße Umgang mit Rauchwaren".