Am Sonntagabend (10. April 2022) kam es auf der Mainbrücke bei Theres zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilte, war gegen 20 Uhr ein 32-Jähriger aus dem Kreis Haßberge auf der Staatsstraße 2426 in Richtung A70 unterwegs gewesen.

Wohl im Zuge eines Überholmanövers im Baustellenbereich auf der Mainbrücke stieß er mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Die 55 Jahre alte Fahrerin des Wagens erlitt schwerste Verletzungen. Trotz sämtlicher Bemühungen von Ersthelfern und Einsatzkräften starb die Frau aus Haßfurt noch am Unfallort. 

Frau stirbt bei Zusammenstoß auf Mainbrücke: Fahrer auf der Flucht

Der 32-Jährige konnte sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien und entfernten sich mit scheinbar leichten Verletzungen vom Unfallort, noch bevor die erste Polizeistreife eintraf. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich der Mann in einer hilflosen Lage befindet, wurde eine Suchaktion gestartet. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften sowie ein Polizeihubschrauber und mehrere Suchhunde der Rettungshundestaffel waren dabei im Einsatz. Am Montag konnte der Mann in Traustadt gefunden und vorläufig festgenommen werden, teilte die Polizei am Morgen mit.

Da der 32-Jährige beim Unfall jedoch Verletzungen erlitten hatte, wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck ermittelt nun die Hintergründe zur Flucht des Mannes. Auch die Unfallursache ist derzeit noch unklar und ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Ein Sachverständiger unterstützt die Beamten dabei. Der Autobahnzubringer musste für die Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.