Und im Großen und Ganzen blieb es bei diesen Veranstaltungen, bei denen naturgemäß Wein und Bier in Strömen fließt auch recht ruhig, wie die Polizeiinspektion in Haßfurt auf Anfrage meldete.

Gut, mit Kleinigkeiten muss man leben: Während in Sand die Fäuste und auch ein Weizenbierglas flogen, kam im Steigerwald ein Polizeiwagen nicht ungeschoren davon.

Im Mekka der Punks und Heavy-Metal-Fans stahlen sich offenbar Unbekannte in die Nähe eines Polizeiwagens und verzierten diesen mit einem Edding-Stift. Die Polizei bestätigte dies: Am Freitag zwischen 20 und 21 Uhr schrieb ein Unbekannter Beleidigungen auf die Karosserie, während auf der Bühne das Spektakel mit amerikanischen Punkrock-Größen so langsam in Schwung kam.

In Sand hingegen war es am Freitag recht ruhig.
Am Samstagabend gegen 23 Uhr allerdings dürften die Alkoholika einigen Weinfestbesuchern so weit zu Kopf gestiegen sein, dass schließlich doch die Fäuste folgen.

Drei Körperverletzungen verzeichneten die Beamten vor Ort, der Rettungsdienst war beschäftigt. Auch, weil in einem Fall ein Angreifer das Weizenbierglas zu Hilfe nahm, um sein Gegenüber zu maßregeln. Die Polizei gibt heute eine ausführliche Bilanz vom Geschehen am Wochenende heraus.

Hinweise auf Schreiber erbeten

Im Falle des beschmierten Polizei-Einsatzwagens allerdings sind schon jetzt Hinweise erbeten: Rufnummer 09521/9270.