Einen Theaternachmittag "schenkten" die Schüler der Berufsfachschule für Sozialpflege Haßfurt den Bewohnern des Seniorenheims St. Bruno in Haßfurt. "Weihnachten fällt (nicht) aus" setzten die Schüler ideenreich um.
Eigentlich ist das Stück für Kinder geschrieben. Im Unterricht adaptierten die angehenden Pfleger den Inhalt so, dass er für die Senioren- und Behindertenarbeit passt. Weil das Christkind frustriert in Ruhestand geht, machen sich drei Mädchen auf den Weg ins Märchenland, wo das Christkind vermutet wird. Schließlich ist der Zeitpunkt für die Rente schlecht gewählt - kurz vor Weihnachten. Patrizia, Anna-Lena und Angie trafen im Märchenland viele Märchengestalten von Rotkäppchen über Hänsel- und Gretel bis zu Frau Holle und den Bremer Stadtmusikanten.

Glücklicherweise endete die Reise erfolgreich, das Christkind konnte zurückgeholt und mit vielen Lichtern Weihnachten gefeiert werden. Die Senioren von St. Bruno bedankten sich für diesen Nachmittag und die Schüler sammelten Praxiserfahrung auf ihrem Weg zum Abschluss als Sozialpfleger. Für das Theaterstück arbeiteten die zehnten und elften Klassen zusammen und bildeten ein gutes Team.