Politiker lassen nur ungern die Hosen runter. Gestern taten sie es aber mit offenkundiger Freude: Kurz nach den Festreden zur Eröffnung des neuen Hofheimer Freibads am Freitagnachmittag war Schluss mit Anzug und Krawatte oder Kleid. Bürgermeister Wolfgang Borst, Landrat Wilhelm Schneider, Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär und Landtagsabgeordneter Steffen Vogel (alle CSU) wollten die Rutsche einweihen, und das auf die pragmatischste aller Methoden: raufklettern, runterrutschen, und nochmal von vorn.

Das war schon eine Gaudi, denn nahezu zeitgleich wurde das Freibad für die Besucher geöffnet, die zur Einweihung freien Eintritt hatten. Schon bald füllten sich das große Becken und der Wasserspielplatz, dazwischen schwamm der Bürgermeister ein paar Bahnen und freute sich, dass dieses Projekt endlich wahr geworden ist.