"Nachhaltig schützen und nutzen." Unter diesem Motto hatte Staatsminister Helmut Brunner das Jahr 2015 zum Aktionsjahr Waldnaturschutz ausgerufen. Bei Veranstaltungen in ganz Bayern haben in diesem Jahr Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, mehr über den verantwortungsvollen Naturschutz im Wald zu erfahren und seine Vielfalt zu erleben.

Im Bereich des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Schweinfurt fanden so seit April insgesamt neun Führungen der Revierleiter sowie Informationsveranstaltungen im Steigerwaldzentrum in Handthal statt. Zur letzten Tour im Bereich Ebern führte Förster Wolfgang Gnannt am Sonntag Interessierte rund um den Käppelesberg.

Eine stattliche Gruppe hat sich eingefunden, um den Wald bei der zweieinhalbstündigen Führung mit den Augen eines Försters zu sehen.