Das Glück ist mit den Tüchtigen. Das galt auf jeden Fall für die Organisatoren des Benefizkonzerts in Fatschenbrunn zugunsten der Orgel-Renovierung. Nach drei Tagen Dauerregen und unangenehm niedrigen Temperaturen genossen die Gäste am Mehrzweckgebäude einen lauschigen Sommerabend mit toller Musik von "Pfeffer, Salz & Sahne" aus Hofheim.
Bei dieser Gruppe handelt es sich um eine ganz besondere Band. Sie besteht überwiegend aus ehemaligen Schülern der Realschule Hofheim. Sie wollten auch nach der Schulzeit weiterhin musizieren, und ihr Dirigent Wolfram Hirsch nahm das gerne auf. Vorwiegend treten "Pfeffer, Salz & Sahne" für gute Zwecke auf, wie am Samstag in Fatschenbrunn. Diesen Kontakt hatte Elli Pfaff vermittelt.


Das Instrument fiel aus

Sie wurde vor einigen Jahren angesprochen, ob sie nicht als Saxofonistin einspringen könnte und seitdem musiziert sie mit, wenn Konzerte anstehen. "Ich bin da so was wie die Mama", erklärt sie lächelnd. Sie hatte auch die Idee des Benefizkonzerts, als in Fatschenbrunn klar war, dass die Orgelrenovierung rund 10 000 Euro kosten wird. Fällig war die allemal, denn das Instrument pfiff aus dem sprichwörtlich "letzten Loch". Einige Gottesdienste mussten in letzter Zeit sogar a cappella stattfinden, weil das Instrument den Dienst ganz verweigerte.
Inzwischen klingt die Orgel wieder richtig gut, es gibt auch Zuschüsse, aber die Kirchengemeinde Fatschenbrunn muss auch einen erklecklichen Anteil selbst tragen.

Da lag es für Elli Pfaff nahe, mit Musik etwas Gutes für die Musik zu tun. Ihre Bandkollegen waren gleich dabei, auch wenn viele von ihnen mittlerweile weit weg von Hofheim in Ausbildung, Studium oder Beruf sind. "Wir vereinbaren die Proben über Doodle, wenn die meisten können, dann findet eine Probe statt", erklärt Elisabeth Pfaff die Organisation der Band.

Dennoch harmoniert die Band hervorragend, hat ein durchaus außergewöhnliches Repertoire, auch mit Jazz und Swing, dazu starke Gesangsstimmen, so dass alle Gäste einen unvergesslichen Abend erlebten.
Fleißige Helfer sorgten zudem für ein breites kulinarisches Angebot, um das Ganze abzurunden.