Der Sport- und Kulturverein bot diesen Programmpunkt. Doch bevor der Ferienspaß losging , erklärten die Betreuer Walter Ullrich und Frank Klehr zunächst die Regeln des Spiels.

Bei dem Geschicklichkeitsspiel wird mit Pfeilen auf eine Scheibe geworfen. Das Knifflige dabei: Man muss sich genau überlegen, in welches Punktefeld man wirft, da von einer bestimmten Punkteanzahl rückwärts gezählt wird und derjenige, der als erstes genau die "Null" erreicht hat, der Sieger ist. Bei diesem Spiel bringt also ausnahmsweise die Zahl "Null" Glück.

Dann hieß es für die Kids im Dartraum des Veracruz: Pfeile in die Hand nehmen und einige Probewürfe auf die runde Scheibe abfeuern. Die Kinder haben Spaß daran, sich im Darten zu probieren. Während die ersten Würfe noch nicht so zielsicher waren, merkt man schnell, dass die Kinder zwischen acht und 14 Jahren ein Gefühl für Pfeil und Wurfbekommen. Doch die richtige Technik will gelernt sein. Also gibt es eine kleine Einführung, wie man sich richtig positioniert und am besten abwirft.

Die Dartabteilung "Steel Dart Club" des Sport- und Kulturvereins engagiert sich seit Jahren im Rahmen des Ferienprogramms. "Es geht auch ein bisschen darum, die Kinder und Jugendlichen für das Darten zu begeistern", erklärt Walter Ullrich.

Problem sei, dass meist abends in Kneipen gedartet wird und dafür Jugendliche noch zu jung sind.