Großen Erfolg hatte die Theatergruppe Kirchlauter zu Beginn des Jahres mit ihren Lustspiel in drei Akten namens "Lass die Sau raus". Nun spendeten die Theaterspieler den Reinerlös in Höhe von 4000 Euro an gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen in Kirchlauter.

Seit nunmehr 35 Jahren sieht man die Laienspieler der Theatergruppe auf der Bühne und immer spielen sie für einen guten Zweck. Auf diese Weise sind bisher schon viele Tausend Euro von Euros zusammen gekommen.
In diesem Jahr waren wieder rund 25 Theaterspieler und Helfer im Einsatz, um das Lustspiel zu einem tollen Theater-Event werden zu lassen und die Besucher zu bewirten.

Im Rahmen des Patroziniums übergab nun Leiterin und Regisseurin Marianne Baum den Reinerlös an einige Organisationen.
Die Kirchengemeinde Kirchlauter erhielt für die Kirchturmrenovierung 2000 Euro, der Kindergarten Kirchlauter für Spielgeräte und Diverses 1250 Euro, die "I-have-a dream-Group" 500 Euro und das Team des "Oskar-Kandler-Zentrums" unter Leitung von Mechtild Kirchner bekam für die Anschaffung von Tischdecken 250 Euro.