Vorbildlich verhielt sich aus Sicht der Polizei ein 80-jähriger Verkehrsteilnehmer aus dem Landkreis Haßberge, nachdem er einen Verkehrsunfall verursacht hatte: In der Lucengasse in Haßfurt blieb er mit seinem Wohnmobil beim Vorbeifahren am Außenspiegel eines geparkten Mercedes hängen. Der Mann brachte einen Hinweiszettel an der Windschutzscheibe des Autos an und verständigte die Polizeidienststelle. Es entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Nicht so vorbildlich verhielt sich eine 68-Jährige aus dem Landkreis: Nachdem sie in der Hauptstraße beim Vorbeifahren mit ihrem Pkw an einem geparkten BMW hängenblieb und ebenfalls den Außenspiegel beschädigte, setzte sie die Weiterfahrt fort. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnte sie jedoch schnell ausfindig gemacht werden. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Der Sachschaden in diesem Fall beträgt etwa 1000 Euro. pol