Erstmals zusammen mit dem Kleintierzuchtverein Beuerfeld: Ausrichter der Gruppenschau der Kleintierzuchtvereine Heldritt, Meeder, Beuerfeld ist Großwalbur. Letzterer lädt zur Ausstellung am Samstag, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, in die Ausstellungshalle ein.

Vor rund 30 Jahren standen noch 1000 Tiere zur Bewertung an. Im Laufe der Zeit hat sich die Zahl von Zuchttieren stark verringert. Aus diesem Grund hat sich der Kleintierzuchtverein Beuerfeld, der bis zum vergangenen Jahr immer eine eigene Ausstellung in Moggenbrunn durchgeführt hat, der Gruppe angeschlossen. Zur Schau sind also rund 400 Tiere gemeldet, davon über 120 Hühner, 150 Tauben und über 120 Kaninchen.

Am Samstag wird Bürgermeister und Schirmherr Bernd Höfer um 14 Uhr die Veranstaltung eröffnen und die Kleintierzüchter und Gäste willkommen heißen. Kinder und Jugendliche können sich mit Basteln oder bereitgestellten Spielen die Zeit vertreiben. Die Halle mit den Tieren ist am Samstag von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. red