Kirchaich — Zum 17. Mal machte sich die DJK Kirchaich auf ihre Wallfahrt nach Vierzehnheiligen. 28 Wallfahrer nahmen die Tagestour auf sich. Bei schönem Wetter ging es schon um 3 Uhr früh in der Steigerwaldgemeinde los. 35 Wallfahrer folgten später mit dem Bus und gingen die letzte Etappe zu Fuß mit.
Die Wallfahrt zur Basilika in Vierzehnheiligen ist eine Tradition, die von der DJK Kirchaich seit 1998 nach einem Festversprechen aufrechterhalten wird. Das beweisen auch die Wallfahrer, die mehrfach teilnahmen und dafür geehrt wurden. Zum 14. Mal pilgerte Maria Körber mit. Für siebenmalige Teilnahme wurden Claudia Seyfried, Anne Bräuter, Reinhold Seyfried, Lothar Metzner, Ralf Dicker, Hans Steinhäuser und Stephan Zöttlein geehrt.
Die DJK Kirchaich dankte insbesondere dem Geistlichen Beirat der DJK Kirchaich, Pfarrer Ewald Thoma, der Blaskapelle Kirchaich sowie Thomas und Daniel Pfaff für die Bereitstellung der Begleitbusse. Die 18. Wallfahrt im kommenden Jahr ist bereits in Planung. gg