Ein 61-Jähriger führte am Donnerstagmorgen Gartenarbeiten aus. Dabei warf er aus Unachtsamkeit einen noch glühenden Zigarettenstummel ins Gebüsch, welches in Brand geriet. Der Mann konnte den Brand selbst löschen. Die Polizei weist darauf hin, dass aufgrund der Trockenheit höchste Waldbrandgefahr besteht und durch einen weggeworfenen Zigarettenstummel oder eine herumliegenden Glasscherbe ein Flächenbrand ausgelöst werden kann. pol