Zertifizierte "Fachkraft im Handel" können sich nun die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der gleichnamigen Qualifikationsmaßnahme an der Volkshochschule nennen. Über ein Jahr lang haben sie sich in den Bereichen Kundenkontakt, Warenpräsentation, Lager und Logistik, Buchhaltung und EDV weitergebildet, Prüfungen abgelegt und in Praktika ihr Wissen erprobt. "Um das zu machen und zu schaffen, braucht man Neugier, Mut, Kreativität und Ausdauer", sagte Kursleiterin Johanna Beetz bei der Übergabe der Zertifikate. "Ihr habt bewiesen, dass ihr all das habt - und dass es sich lohnt, dranzubleiben." Die Qualifikation zur "Fachkraft im Handel" wurde im Rahmen des Projekts "LEA plus - Lebens- und Arbeitswelten" angeboten. Das Projekt wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier -BIWAQ" durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Ziel von "LEA plus" ist es, die Teilnehmer zu qualifizieren, zu motivieren und in Arbeit zu bringen. Dass dies gelingt, zeigt der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung zur "Fachkraft im Handel": Mehrere der Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben nun bereits Jobzusagen in der Tasche.