Bis auf den letzten Platz besetzt war das Pfarrheim in Arnshausen beim jährlichen Seniorennachmittag am ersten Sonntag im neuen Jahr. Spricht die rege Teilnahme doch für den bestens organisierten "Wohlfühl-Nachmittag" für die über 70-jährigen Arnshäuser.

Gastgeber ist die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Arnshausen, deren Mitglieder des Gemeindeforums und Kirchenpfleger Winfrid Albert für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Neujahrsgrüße überbrachten Oberbürgermeister Kay Blankenburg und Seniorenbeauftragte Karin Renner, ebenso wie Helmut Beck vom Seniorenbeirat der Stadt Bad Kissingen, der - wie auch Frau Renner - auf die städtischen Angebote für Senioren hinwies.

Die ortsansässigen Stadträte Martina Greubel und Thomas Schlembach informierten in knappen Worten über aktuelles für Arnshausen. Gemeindeassistentin Regina Bühner trug eine besinnliche, lebensnahe Geschichte vor, die vielen Senioren aus dem Herzen sprach. Noch bevor Kaffee und Kuchen serviert wurden, überbrachten die Sternsinger den Senioren ihre Segenswünsche für 2019 und sangen ein Sternsingerlied.

Musikalisch ging es auch nach der Kaffeepause weiter, in diesem Jahr unterhielt der Chor der Harmonie Arnshausen mit weihnachtlichen und weltlichen Chorstücken und war sogar um eine Zugabe nicht verlegen und erntete dafür reichlich Applaus. Noch mit einer herzhaften Brotzeit gestärkt, ging ein gemütlicher, geselliger Nachmittag für die Senioren zu Ende, nicht ohne Dankesworte an die Stadt für die finanzielle Unterstützung und die Helfer vor und hinter der Theke. kam