Seit nun schon 42 Jahren gestalten der Musikverein Frankenwald Windheim und der Männerchor Edelweiß Windheim am Pfingstsonntag ihr gemeinsames Konzert. Auch dieses Jahr haben die beiden Kulturträger ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt.

Der Musikverein hat unter der Leitung seines Dirigenten Stephan Schmidt erstmals ein Probewochenende in Walsdorf bei Bamberg organisiert, um sich speziell auf einige besonders schwierige Titel vorzubereiten. So wird der Titel "Oregon" von Jacob de Haan oder die solistische Polka "Zwei fröhliche Musikanten" von Franz Watz die volle Konzentration der Akteure erfordern.

Rockklassiker von "Queen" oder Konzertmärsche wie "Mars der Medici" zeigen die Wandlungsfähigkeit des Orchesters.

Chorleiter Markus Häßler wird zeigen, wie vielseitig das Liedgut des Männerchores ist. Ob besinnliche, nachdenkliche Lieder oder afrikanische Klangfarben, ob Musicalmelodien, Heimatlieder oder humoristische Einlagen wie die Titelmelodie aus der Muppetshow, das Programm ist vollgepackt mit bekannten Melodien.

Unterstützt werden die Sänger bei einigen Stücken vom Schulchor der Mittelschule Windheim.

Nach der Pause haben die Nachwuchskräfte des Musikvereins im Vororchester ihren großen Auftritt. Sie umrahmen mit ihren beiden Stücken die Ehrungen.

Diese Veranstaltung wird allgemein sehr gut angenommen und so wird die Schulturnhalle auch in diesem Jahr wieder voll besetzt sein. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr, Einlass eine Stunde früher. Der Eintritt ist frei, aber die beiden Vereine würden sich über eine Spende für die Nachwuchsförderung sehr freuen. Für das leibliche Wohl in der Pause sorgen die fleißigen Helfer des Musikvereins, der in diesem Jahr für die Organisation verantwortlich ist. hm