Auch dieses Schuljahr wurde an der Staatlichen Berufsschule I Coburg ein Kooperatives Berufsintegrationsjahr mit Schwerpunkt Hauswirtschaft angeboten und zusammen mit dem Kooperationspartner VHS Coburg durchgeführt. Alle aktiven Teilnehmer konnten in eine berufliche oder schulische Ausbildung vermittelt werden. Einige Schüler erhielten schon während ihrer Schulzeit einen Ausbildungsplatz. Im neuen Schuljahr hat die Regierung von Oberfranken wieder zwei Klassen genehmigt. Zielgruppe für das kommende Berufsvorbereitungsjahr 2019/20 sind Jugendliche ohne Ausbildungsplatz. Neben der beruflichen Orientierung und einem praxisnahen Berufsschulunterricht sollen die Jugendlichen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützt werden. Hierfür sind auch Betriebspraktika vorgesehen. Die sozialpädagogische Betreuung wird hauptsächlich von den Kooperationspartnern durchgeführt. Mit dem Bestehen des Berufsvorbereitungsjahrs kann zudem mit dem Zeugnis der Berufsschule der Mittelschulabschluss erreicht werden.

Von der Schulleitung der Staatlichen Berufsschule I Coburg beglückwünschte Studiendirektor Nico Höllein, stellvertretender Schulleiter, ebenso wie Studienrat Christoph Fuchs die Schüler zu ihrem erfolgreichen Abschluss.

Anmeldung für das Berufsintegrationsjahr: Telefon 09561/895000 oder schriftlich mit dem Anmeldeblatt auf der Homepage www.rast-bs.de der Berufsschule. red