Das Weingut Keller konnte einen weiteren Erfolg bei der Bewertung seiner Weine erzielen. Die Berliner Wein Trophy der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) ist die weltweit größte und bedeutendste Weinverkostung. Hier werden 7500 Weine durch 250 Juroren verkostet und bewertet.

Für seinen 2018er Regent Kabinett halbtrocken hat das Weingut bei der aktuellen Prämierung eine Goldmedaille erhalten. Der Regent ist eine pilzresistente Neuzüchtung, die in Franken auf etwa 140 Hektar angebaut wird. Seit 1985 wurden erste Pflanzungen vorgenommen. Der südländisch erscheinende samtige Rotwein entfaltet eine feine Cassis- und Kirschnote. Die tiefrote Farbe hat der Wein durch einen hohen Malvidingehalt. Der Regent ist ein idealer Begleiter zu Wild, Rind und Käse, heißt es in der Beschreibung des Weines weiter. hla