Der letzte Höhepunkt im Jahresprogramm des Fränkische-Schweiz-Museums in Tüchersfeld (Kreis Bayreuth) stellt zweifelsohne auch heuer wieder der Adventsmarkt am Samstag, 9., und Sonntag, 10. Dezember, dar.
Vorweihnachtliche Stimmung erfüllt dann den Hof und die Museumsräume in den Fachwerkgebäuden, die Kunsthandwerker jeweils zwischen 13 und 17 Uhr in einen der schönsten Adventsmärkte der Region verwandeln.
In beschaulicher Atmosphäre lassen sich hier bequem, abseits von Hektik und Stress, Schmuck, Holzarbeiten, Weihnachtsdeko und vieles andere mehr entdecken. Die Mitarbeiter des Kameramuseums aus Plech digitalisieren an beiden Tagen zu sehr günstigen Konditionen in Tüchersfeld alte Super-8-Filme. Wer also an Weihnachten in diesem Jahr einmal in alten Erinnerungen schwelgen will, kann seine alten Filmrollen im Fränkische-Schweiz-Museum auf DVD überspielen lassen.
Glühwein und Lebkuchen, aber auch Süßigkeiten, Bratwürste und andere Schmankerl garantieren das leibliche Wohlbefinden für alle, die von nah und fern nach Tüchersfeld kommen.
Für die kleinen Museumsbesucher kommt an beiden Tagen der Weihnachtsengel vorbei. Natürlich ist auch für musikalische Umrahmung gesorgt und an beiden Tagen ist der Eintritt ins Museum frei. red