Der Ortsverband der Freien Wähler Neudrossenfeld vollzog bei der Jahreshauptversammlung im Amt des Vorsitzenden einen Generationenwechsel: Der 32-jährige Kriminalbeamte Jochen Bergmann, der für die Freien Wähler auch im Gemeinderat vertreten ist, wurde einstimmig zum Nachfolger von Alfred Wirth gewählt, der sich nicht mehr zur Wahl stellte. Als gleichberechtigte Stellvertreter Bergmanns fungieren künftig Manuela Stöcker und Rainer Strobel.

Das Amt der Schriftführung und der Pressearbeit wurde Nicole Roder übertragen und als Kassier wurde Thomas Hoffmann erneut bestätigt. Deutlich verjüngt haben sich die Freien Wähler Neudrossenfeld im Veranstaltungsausschuss mit Maximilian Müller, Niclas Strobel, Sebastian Greiner, Markus Linz und Carsten Böhm.

Alfred Wirth blickte in seinem Bericht auf das Ergebnis der Kommunalwahl 2020, bei der die Freien Wähler mit vier Gemeinderäten als zweitstärkste Kraft in den Gemeinderat einziehen konnten. Dabei würdigte Wirth den starken Wahlkampf und hob besonders den eigenen Bürgermeisterkandidaten Rainer Strobel und seinen außergewöhnlich hohen Einsatz hervor, der dafür gesorgt habe, dass die Freien Wähler so gut abgeschnitten haben. "Es hat zwar nicht in die Stichwahl gereicht, aber du hattest die zweitmeisten Stimmen nach dem amtierenden Bürgermeister und rund 200 Stimmen sogar mehr als Björn Sommerer. Das zeigt mir einmal mehr, dass dich die Bürgerinnen und Bürger unbedingt im Gemeinderat haben wollten, aber aufgrund der vermeintlich fehlenden Kommunalerfahrung - du hast dich ja zum ersten Mal um ein kommunales Amt beworben - dir das Bürgermeisteramt noch nicht zugetraut. Aus meiner Sicht eine Fehleinschätzung, die du bei der nächsten Wahl sicherlich korrigieren wirst", sagte Wirth.

Die anstehenden Neuwahlen führte FW-Ehrenvorsitzender und stellvertretender Landrat Dieter Schaar durch, der zunächst die Arbeit von Alfred Wirth würdigte: "Die Freien Wähler Neudrossenfeld hast du mit voller Kraft in eine gesunde Zukunft geführt, dafür gebührt dir der Dank aller Mitglieder." Schaar bedankte sich bei der neuen Vorstandschaft für die Bereitschaft, den langjährigen und erfolgreichen Ortsverband fortzuführen und wünschte stets eine glückliche Hand bei allen Entscheidungen. Diesen Glückwünschen schloss sich auch MdL Rainer Ludwig an und würdigte das Vertrauen der Mitglieder in die nächste Generation: "Die Freien Wähler blicken gerade in Neudrossenfeld in eine gesunde und aussichtsreiche Zukunft." Rei.