Periklis Nassios, Geschäftsführer Einkauf der Brose-Gruppe, geht in den Ruhestand und scheidet zum Jahresende aus dem Unternehmen aus. Den Einkauf des Coburger Automobilzulieferers wird dann Philipp Schramm als Senior Vice President leiten.

Nassios begann seine fast 30-jährige Karriere bei Brose 1991 als Projektleiter im Vertrieb für Fensterheber. Anschließend trug er rund 20 Jahre lang wesentlich zum Erfolg des Sitzgeschäfts bei. Von 2006 bis Ende 2017 war Nassios als Geschäftsführer für den Bereich Sitzsysteme verantwortlich. In dieser Zeit hat sich der Umsatz des Geschäftsbereichs vervierfacht. 2018 übernahm er die Leitung des Einkaufs. Der Zentralbereich betreut weltweit rund 14 000 Lieferanten in 46 Ländern. Im vergangenen Jahr lag das Einkaufsvolumen für Waren, Dienstleistungen und Investitionsgüter bei mehr als 4,5 Milliarden Euro.

"Der kontinuierliche (...) Aufstieg unseres Geschäfts mit Sitzverstellungen und -strukturen ist unmittelbar mit dem großen persönlichen Engagement von Periklis Nassios verbunden", sagt Michael Stoschek, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung. Ulrich Schrickel, Vorsitzender der Geschäftsführung: "Periklis Nassios hat die Lieferantenentwicklung von Brose entscheidend vorangetrieben." red