Teilnehmer aus mehreren Dörfern in zwei Landkreises liefen bei der traditionellen Wanderung des Heimatvereins Kienfeld am 1. Mai mit. Die Strecke verlief entlang der Grenze zwischen den Landkreisen Erlangen-Höchstadt und Neustadt/Aisch-Bad Windsheim. Die Wanderung begann am Heimatvereinshaus in Kienfeld (Erlangen-Höchstadt), führte nordwestlich vom Dorf über den Märzenberg bei Altershausen und dann weiter nach Hombeer (beide Neustadt/Aisch) zum Mittagessen in der historischen Wirtschaft "Anno 1909". Danach kehrte die Gruppe wieder nach Osten über die Landkreisgrenze nach Pretzdorf und Kienfeld zurück, um Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltes im Vereinshaus zu genießen. Foto: M. Oliva