Zum Auftakt in die Rückrunde der 2. Bezirksliga setzten die Damen des TTC Wallenfels mit einem klaren 8:1 gegen den TSV Steinberg II ihre Erfolgsserie fort. Eine Abfuhr gab es für den TSV Windheim, der sich mit Steinberg im Tabellenkeller befindet.

TTC Wallenfels -
TSV Steinberg II 8:1

Die Überlegenheit des souveränen Spitzenreiters ist unter anderem daran ersichtlich, dass sieben Spiele mit 3:0 gewonnen wurden. Den Ehrenpunkt für die Gäste markierte Doris Wachter gegen Anna-Lena Kertsch.
Ergebnisse: Schreiner/N. Zeuß - Wachter/Schneider 3:0, Hader /Kertsch - Müller/Müller 3:0, Schreiner - C. Müller 3:0, N. Zeuß - H. Müller 3:1, Hader - Schneider 3:0, Kertsch - Wachter 0:3, Schreiner - H. Müller 3:0, N. Zeuß - C. Müller 3:0, Hader - Wachter 3:0.

ATS Kulmbach -
TSV Windheim 8:0

Wie in der Vorrunde kassierte Windheim die Höchststrafe. Einem Einzelsieg nahe waren Anja Backer und Barbara Völk; beide scheiterten aber im fünften Satz. Je zwei Doppel und Einzel endeten für die ATS-Damen, die auf den zweiten Tabellenplatz spekulieren, ohne Satzverlust.
Ergebnisse: Fieber/Weith - Neubauer/Backer 3:0, Rohleder/Schmidt - Vetterdietz/ Völk 3:0, Fieber - Vetterdietz 3:0, Rohleder - Neubauer 3:0, Weith - Backer 3:2, Schmidt - Völk 3:2, Fieber - Neubauer 3:1, Rohleder -  Vetterdietz 3:1. hf