Auf Einladung der CSU-Hammelburg referierte Michael Henn zum Thema Grundsteuer. Und das Interesse daran war groß, viele Besucher kamen zu dem Vortrag. "Die Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer wird ab dem 1.1.2025 neu festgesetzt", so Michael Henn. Aufforderungen zur Abgabe einer Grundsteuererklärung werden derzeit von den Finanzämtern an alle Grundstückseigentümer verschickt, berichtete Henn und führte weiter aus: "Die Gesetzesänderung bezüglich der Grundsteuer ist notwendig geworden, da das Bundesverfassungsgericht die derzeitige Regelung für nicht verfassungsgemäß eingeschätzt hat".

Michael Henn vom Steuerbüro Henn & Fries erläuterte Hintergründe sowie die verschiedenen Berechnungsmodelle und stand für weitere Fragen zur Verfügung. red