Die gute Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat und mit Bürgermeister Bastian Büttner stellte bei der Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Niederfüllbach Vorsitzende Erika Krauß besonders heraus. Der SPD-Ortsverein Niederfüllbach hat 33 Mitglieder im Alter von 42 bis 87 Jahren. Sie rief zur aktiven Mitgliederwerbung auf, wohl wissend, dass sich dies "durch die Kommentare verschiedener Gruppen, die mit Stimmungsmache und unrichtigen Behauptungen die Bevölkerung beeinflussen", sehr schwierig gestalte.

Veranstaltungen gab es in jüngerer Vergangenheit keine. Der Vorstand habe sich über das Internet und per Telefon verständigt, berichtete Krauß. Aufgrund der hohen Altersstruktur - der Altersdurchschnitt liege bei 64 Jahren - habe man auf Online-Veranstaltungen verzichtet. Denn viele Mitglieder verfügten nicht über die notwendige Technik.

Nach einem Schwenk auf die Bundestagswahl ging Krauß, Dritte Bürgermeisterin von Niederfüllbach, auf die Gemeindepolitik ein und sprach die großen Projekte wie den Neubau des Kindergartens an.

Keine Veränderungen ergaben die Neuwahlen des Vorstands. Alle Amtsinhaber wurden in ihren Ämtern bestätigt. mst