Kronach — Die noch recht günstige Witterung, die nach wie vor Asphaltarbeiten zulässt, nutzt die Stadt Kronach zu einer Reihe Straßenunterhaltsmaßnahmen. Der Kronacher Stadtrat hatte eine deutliche Anhebung der finanziellen Mittel für Investitionen in diesem Bereich beschlossen. Allerdings blieb den Stadtwerken von der Genehmigung des Haushalts bis zur Umsetzung der Maßnahmen nur ein enges Zeitfenster. Deswegen werde jetzt der Schwerpunkt auf Sanierungsmaßnahmen an Gemeindeverbindungsstraßen gelegt, teilt Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein mit.
Die Gemeindeverbindungs straßen zwischen Glosberg und Neuglosberg, Glosberg und Birkach, nach Horlachen und zum Krugsberg erhalten eine neue Asphaltdeckschicht. Zum Teil sind vorher Fräsarbeiten an der Fahrbahn und Oberbauver stärkungen erforderlich. Auch die Bankettbereiche müssen überall angepasst werden.