Ein Großereignis im Herbst ist jetzt schon in Vorbereitung. Rund um die Bundestagswahl am 24. September steigt das Rödentaler Herbstfest auf dem Festplatz, das sich in den vergangenen Jahren zu einem Besuchermagneten entwickelt hat.
Bürgermeister Marco Steiner (FW), Christof Pilarcyk, Ralph Bilek und Tobias Büttner stellten das Programm für ereignisreiche Tage vor. Am Donnerstag, 21. September, ist der Einstieg mit dem Seniorennachmittag. Am darauffolgenden Tag arrangiert die Landjugend Meeder einen Partyabend mit zwei Discjockeys und die Brauerei Grosch wird ein Festbier, extra gebraut, ausschenken.
Am Samstag, 23. September, ist die Original Prinz Albert Blasmusik (OPA) zu Gange. Die Partner der Stadt, die Stadtwerke, die VR-Bank und die Brauerei Grosch präsentieren das "Rödentaler oktOPAfest 2017". Es wird wild und heiß zugehen, wurde angekündigt, wobei 30 Musiker voll auflaufen und volle OPA-Power bieten wollen. Viele Partyhits sollen präsentiert werden, begleitet durch eine Multimedia-Show. Beginn ist um 19.30 Uhr.
Der Eintritt beträgt 12 Euro und der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 17. Juli. Tickets sind bei der Stadtverwaltung Rödental und Schalkau sowie der Bäckerei Heimann zu bekommen.
Am Wahlsonntag übernimmt eingedenk ihres 525 Jahre alten Braurechtes die Brauerei Grosch die Regie. Nach dem ökumenischen Gottesdienst ab 10 Uhr werden der Musikverein Stadt Rödental, das Jugendorchester und eine Ortsband aufspielen. Nachmittags findet die Stadtteilolympiade statt, ein kleines Sudhaus wird aufgestellt und nette Überraschungen rund um das Bier sind angekündigt. Schausteller stellen Karusselle auf. Für Speisen wird bestens gesorgt werden. dav