Das Land Hessen unterstützt mit rund 565 000 Euro bei Planung und Bau eines 2,5 Meter breiten Geh- und Radwegs zwischen den Ortsteilen Jossa und Altengronau. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich laut der Pressemitteilung auf 763 000 Euro.

Mit der Maßnahme werde der bestehende Radweg zwischen Jossa und Altengronau weitergeführt und an den hessischen Radfernweg R2 angebunden. Ein Streckenabschnitt soll auf der ehemaligen Trasse der Sinntalbahn zwischen Jossa und Wildflecken verlaufen. Damit wird auch ein für Radfahrer und Wanderer sinnvoller Anschluss an den Rhönexpress-Bahnradweg hergestellt, der offiziell an der bayerisch-hessischen Landesgrenze westlich von Zeitlofs beginnt. st