Um einen reibungslosen und sicheren Ablauf des Bierfestes zu gewährleisten, gibt es einige geänderte Verkehrsregelungen in der Kulmbacher Innenstadt. Zur Eröffnung finden am Samstag am Marktplatz an der Rathaustreppe ein Standkonzert und der traditionelle Büttnertanz statt. Gegen 10.45 Uhr wird der Zug der Ehrengäste durch die Buchbindergasse zum Bierstadel marschieren. Während dieser Zeit ist die Buchbindergasse für den Verkehr kurzfristig gesperrt. Der Wochenmarkt findet wie gewohnt und ohne Einschränkungen auf dem Marktplatz statt.
Seit 26. Juli befindet sich die Bushaltestelle Stadthalle sowie die Haltestelle für den Plassenburg-Express in der Webergasse. Während der Kulmbacher Bierwoche wird die Tiefgarage unter der Stadthalle täglich ab 19 Uhr gesperrt. Das Parkhaus Basteigasse, das Kaufplatz-Parkhaus und der Festplatz Schwedensteg stehen ohne Einschränkungen zum Parken zur Verfügung. Bereits ab Mittwoch sowie während der gesamten Bierwoche ist das Teilstück Grabenstraße zwischen Kreuzung Buchbindergasse und Sutte für den Verkehr gesperrt. Aus Sicherheitsgründen werden die Buchbindergasse, sowie die Spitalgasse und die Sutte in den Abendstunden gesperrt. Die Sperrungen erfolgen Montag bis Freitag jeweils ab circa 18.45 Uhr und Samstag und Sonntag ab circa 18 Uhr. Die Umleitung während dieser Zeit erfolgt über Schießgraben - Obere Stadt - Fischergasse - Pörbitscher Weg zum Schwedensteg.
Die Stellplätze für die Taxis befinden sich, wie im letzten Jahr, im Gasfabrikgässchen. Daher ist das Gasfabrikgässchen ab Ausfahrt Kaufplatz-Parkhaus als Einbahnstraße in Richtung Kronacher Straße ausgewiesen. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Taxiständen werden in der Klostergasse Stellplätze zur Verfügung gestellt. In der Klostergasse werden drei Behindertenparkplätze zur Verfügung gestellt. red