Der Griff zur Wasserflasche war am Mittwoch in den frühen Morgenstunden der Grund für einen Verkehrsunfall am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen. Ein 24-jähriger Student war um 5.45 Uhr auf der A 3 in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs. Am Autobahnkreuz wollte er auf die A 73 in Fahrtrichtung Bamberg wechseln. Im Kurvenbereich der Überleitung griff er nach einer auf dem Beifahrersitz liegenden Wasserflasche und verlor dabei die Kontrolle über seinen VW Polo. Das Fahrzeug kollidierte mit der Mittelschutzplanke und kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer kam leicht verletzt in eine Klinik. Am Fahrzeug, das abgeschleppt werden musste, liegt der Schaden bei rund 2000 Euro.