Die Veranstaltungen des VdK Seebachgrund wurden 15 Jahre im Saal der Gastwirtsfamilie Staudigel in Klebheim gehalten. Jetzt zieht der Ortsverband um, weil der Raum nicht wirklich barrierefrei und außerdem zu klein ist.
"Wir haben uns all die Jahre im Gasthaus wohlgefühlt und wurden immer gut bewirtet", berichtet Vorsitzender Valentin Schaub. Er übernahm den Ortsverband mit 200 Mitgliedern, und die Zahl stieg inzwischen auf über 600. "Wir fordern immer und überall Barrierefreiheit und haben sie selbst nicht umgesetzt", erklärt der Vorsitzende den Umzug.
Denn der Saal in Klebheim ist nur über eine ziemlich hohe Stufe zu erreichen und die war auch der Grund, dass eine Reihe Mitglieder an den Veranstaltungen nicht teilnehmen konnte. Wenn viele Mitglieder kamen, wurde es ziemlich eng. Deshalb biete es sich mit dem Pächterwechsel an, den Veranstaltungsort zu wechseln.
Deshalb zieht der VdK mit seinen Veranstaltungen um in die Mehrzweckhalle Großenseebach. Die Weihnachtsfeier am 2. Dezember um 12 Uhr wird erstmals in Großenseebach stattfinden. Ob es dabei bleibt, wird nach der Feier beschlossen, man wolle die Reaktion der Mitglieder abwarten, erklärt der Vorsitzende.