Beim Rückwärtsrangieren im Kieferndorfer Weg stieß am Mittwochnachmittag kurz nach 16 Uhr ein Pkw gegen ein anderes geparktes Fahrzeug. Die Unfallverursacherin fuhr mit ihrem Pkw jedoch weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Sie parkte stattdessen in einiger Entfernung. Eine Zeugin meldete den Vorfall der Polizei-Inspektion Höchstadt, die die weiteren Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht übernahm. Dank der Mitteilung der Zeugin bleibt die Geschädigte somit nicht auf ihrem Schaden in Höhe von mindestens 1000 Euro sitzen.