In der Fränkischen Schweiz wurden sie erfunden, die Osterbrunnen, sagt das Online-Lexikon. Von dort ausgehend hat sich der Brauch, Dorfbrunnen mit bemalten Ostereiern und kunstvollen Kränzen, Osterkronen und anderen Verzierungen zu schmücken, verbreitet. Gerne werden auch Hasenfiguren aufgestellt, wie auf den Fotos zu sehen ist.

Mittlerweile wird dieses vorösterliche Dekorieren der Ortsmitte oder anderer öffentlicher Plätze auch gerne in weiten Teilen Süd-, Mittel- und Ostdeutschlands gemacht, natürlich auch im Landkreis Coburg. Zu diesen kunstvoll dekorierten Brunnen hat sich in den vergangenen Jahren teilweise ein richtiger Reisetourismus entwickelt, 2020 und dieses Jahr ist das wegen Corona nicht möglich. So soll es zum Trost und zur Freude schöne Bilder von der Oster-Dekoration geben. lsa