Glücklicherweise unverletzt blieben die Autoinsassen eines Verkehrsunfalls am Mittwochvormittag auf der A 73 in Höhe Bamberg. Als ein 77-jähriger Ford-Fahrer zum Überholen eines Lkw nach links ausscherte, übersah er den dort fahrenden Opel eines 65-Jährigen. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß, wodurch der Opel noch in die Mittelschutzplanke gedrückt wurde. Der entstandene Gesamtschaden summiert sich auf rund 11 500 Euro.

Polizei warnt vor Telefonbetrügern Die Polizei warnt vor angeblichen Sparkassenmitarbeitern, die sich in den vergangenen Tagen per Telefon bei den später Geschädigten gemeldet hatten. Nachdem sogar Kontoverbindungen bekannt waren, beantworteten die angerufenen gutgläubig auch persönliche Fragen. Einen Tag später stellten sie unberechtigte Abbuchungen auf ihrem Konto fest.

Mofa-Roller war zu flott unterwegs Deutlich schneller als die erlaubten 25 km/h war am späten Mittwochabend ein 17-Jähriger mit seinem Mofa-Roller unterwegs. Bei der Kontrolle durch eine Streife der Verkehrspolizei konnte der junge Mann nur eine Mofa-Prüfbescheinigung vorlegen, die zum Führen des Zweirads nicht mehr ausreichend war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und das Gefährt zur technischen Begutachtung sichergestellt. Eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis folgt.

Personen ohne Schutzmaske angezeigt Die Polizei musste am Mittwochabend am ZOB mehrere Personen eindringlich über die Pflicht zum Tragen des Mund- und Nasenschutzes belehren. Teils trugen die Personen diesen nicht im Wartebereich oder stiegen sogar ohne in den Bus ein. Die Betroffenen erwartet nun eine Anzeige. pol