Rechtzeitig zum auslaufenden Sommer ist das Herbst-Programm des Umweltbildungszentrums (Ubiz) Oberschleichach fertig. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Das Veranstaltungsheft wird Anfang September verteilt und liegt laut einer Pressemitteilung von Ubiz-Leiterin Bettina Stroh dann zum Mitnehmen in Banken und Sparkassen, Rathäusern, Bibliotheken, Volkshochschulen und Geschäften sowie Apotheken im Landkreis Haßberge aus.
Im Internet ist das Programm unter www.ubiz.de oder www.vhs-hassberge.de bereits jetzt veröffentlicht. Dort kann man sich auch online anmelden.


102 Veranstaltungen

Das abwechslungsreiche Programm bietet insgesamt 102 Veranstaltungen aus den Bereichen Energie und Klimaschutz, Umwelt und Gesundheit, nachhaltiger Lebensstil, Umweltbildung und Kreativität, Ökologisches Bauen und Sanieren, Naturkunde und Naturerleben sowie zum naturnahen Garten.
Heutzutage geht das Interesse für die Natur stark zurück, wie auch die Kenntnis der heimischen Tierwelt. Einige Veranstaltungen beschäftigen sich im Herbst daher damit, den Teilnehmern die einheimische Vogelwelt näherzubringen und so manche "Geheimnisse" der Vogelforschung zu lüften. Diese Veranstaltungen gehören zum Projekt "HochZeit für Vögel".


Vögel im Blickpunkt

Bei "Warum braucht der Vogel einen Ring?" erleben Kinder von sechs bis zwölf Jahren, wie eine wissenschaftliche Vogelberingung funktioniert. In diesem Zusammenhang wird einen Vortrag zur Vogelberingung in der Forschung geben.
Auch eine herbstliche Vogelwanderung, eine Vogelbeobachtung in den Mainauen, Kinderwerkstätten zum Bau von Holzvögeln und -eulen oder von Futterhäuschen und vieles mehr wird angeboten.
Außerhalb dieses Projekts gibt es eine Vielzahl von geführten Wanderungen für Naturinteressierte, die die Besonderheiten und Gefährdungen einzelner Lebensräume aufzeigen. So werden zwei Pilzwanderungen und zwei Eselwanderungen angeboten. Außerdem gibt es geführte Wanderungen zum Thema Kulturlandschaft Main, ökologischer Weinbau, zur Heilkraft von Wurzeln, zu geheimnisvollen Diebskellern und dicken Buchen.
Neu ist ein Vortrag zum Thema Afrika: Christiane Schwittek wird über die Facetten des Lebens in Burkina Faso berichten. Fünf Fachseminare sind für die berufliche Fortbildung im Programm. Beispielsweise können potenzielle oder bereits tätige Natur-, Kultur- oder Stadtführer an drei Wochenendkursen bei der "Natur- und Kulturinterpretation" praktisch lernen, wie diese angewandt wird.


Mobil im Elektroauto

Nicht zuletzt durch den Dieselskandal befeuert, ist derzeit die Elektromobilität in aller Munde. Allein sechs Veranstaltungen behandeln den Ausbau der Infrastruktur. Vor allem aber bieten sie Tipps und Hinweise, worauf man bei der Wahl eines Elektroautos achten muss und wie man sich im eigenen Mobilitätsverhalten auf den neuen Antrieb einstellen sollte. Wichtige Hinweise werden hier auch für Bauherren gegeben, denn schon bei der Planung des Eigenheimes sollte man sich auf eine elektromobile Zukunft einstellen.
Zwei Veranstaltungen im Rahmen der Ökoerlebnistage und des "Tages der Regionen" machen auf die Biobauern aufmerksam. So kann man die Bioland-Milchkuhhaltung bei Biobauer Manfred Schmitt in Limbach kennenlernen oder in Goßmannsdorf den Demeterhof Dünninger.
Neu im Bereich des ökologischen Bauens ist das Thema Lüftungssysteme in Neubau und Sanierung. Hoch aktuell ist der Einbruchsschutz. Aus erster Quelle wird erläutert, was man selbst schon präventiv tun kann, um sein Heim möglichst gut vor Einbrüchen zu schützen.
Weitere Informationen gibt es beim Umweltbildungszentrum Oberschleichach, Ruf 09529 9222-0, Fax 09529 9222-50, E-Mail: anmeldung@ubiz.de oder online unter www.ubiz.de. red