Ein Online-Seminar unter dem Titel "Umstellung auf den Ökolandbau, Erste Einblicke in den Ökolandbau - so geht's auch für Ihren Betrieb" organisiert das Landratsamt Rhön-Grabfeld für Dienstag, 4. Mai, von 9.45 bis 14.30 Uhr.

Dass die Landwirtschaft aktuell großen Herausforderungen gegenübersteht, liest und hört man dieser Tage immer wieder. Gleichzeitig birgt die Art und Weise, wie Land bewirtschaftet und Lebensmittel erzeugt werden, ein großes Potenzial, diesen Herausforderungen zu begegnen.

Die Umstellung von konventionellen auf ökologischen Landbau ist für viele Betriebsleiter eine Möglichkeit, die Zukunft ihres Betriebes nachhaltig zu sichern. Gleichzeitig ist es eine Entscheidung, die gut überlegt und vorbereitet sein sollte.

Ackerbau und Rinderhaltung

Gemeinsam mit der FIBL Akademie bietet die Öko-Modellregion Rhön-Grabfeld ein Online-Orientierungsseminar zu diesem Thema an. Erfahrene Referenten vermitteln wichtige Grundlagen des ökologischen Ackerbaus und der Rinderhaltung, die durch Impulse aus der Praxis vertieft werden. Die Teilnehmer lernen, welche Veränderungen und betriebliche Voraussetzungen notwendig sind, um erfolgreich in den Biolandbau einzusteigen oder den kürzlich umgestellten Betrieb zukunftsfähig weiterzuentwickeln.

Das Seminar richtet sich an Landwirte, die an einer Umstellung interessiert sind und an Landwirte in der Umstellung. Gebühren für die Teilnahme an der Veranstaltung fallen nicht an, da das Seminar im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt wird. Die Anmeldung ist ausschließlich online unter https://akademie.fibl.org/event/93 möglich, Anmeldeschluss ist Donnerstag, 29. April.

Weitere Informationen sowie das detaillierte Programm gibt es auf der Homepage der Öko-Modellregion: https://www.oekomodellregionen.bayern/rhoen-grabfeld. sek